. .

Das Nummernsystem

Die einzelnen Nummern des Nummernsystem von Navis-Neptun werden auch als sprechende Nummern bezeichnet. Anhand der Nummer können Sie ein Vielzahl von Information gewinnen bzw. Ihre Suche entsprechend einschränken.

Das System ist auf 8 Stellen aufgebaut, jedoch werden die führenden Nullen ignoriert, die erste Stelle besteht aus einem Buchstaben, die Stellen 2-5 aus Ziffern und die Stellen 6-8 wieder aus Buchstaben.


- 1te Stelle:
entweder frei oder Kennzeichnug als Modell mit Tarnbemalung: 'T'. Weiterhin wird diese 1te Stelle für Flugzeuge 'F', für Hafenteile 'H', Luftschiffe 'L' und Zubehörteile 'Z' benutzt.

- 2te Stelle: (besser als '1000er' Stelle bezeichnet)
oft ist dies die erste sichtbare Stelle, sie gibt Auskunft über die Zeitspanne:
'nicht vorhanden' = Navis, vor 1919;
'1' = Neptun in der Zeitspanne von 1919 bis 1945;
'2' = Neptun in der Zeitspanne nach 1945

- 3te Stelle (besser als '100er' Stelle bezeichnet)
teilweise ist dies die erste Stelle, sie gibt Auskunft über das Land:
- '0' oder 'frei': Deutschland
- '1': England
- '2': Japan
- '3': USA
- '4': Frankreich
- '5': Italien
- '6': Russland bzw. Sowjetunion
- '7': Österreich-Ungarn (WWI)
- '8': Brasilien von '800 - 810', Schweden mit '811', (beide WWI)
- '9': Ausnahme: Passagierschiffe

- 4te Stelle (besser als '10er' Stelle bezeichnet)
auch hier bei 'Navis - Deutschland' die erste Stelle, gibt Auskunft über den Schiffstyp, Unterschiede je nach Zeitspanne:
- '0' oder 'frei': Linienschiffe (WWI) - Schlachtschiffe (WWII) - Schlachtschiffe und Kommandoschiffe (nach 1945)
- '1': Linienschiffe (WWI) - Flugzeugträger (WWII)
- '2': Schlachtkreuzer (WWI) - Geleitträger bzw. Hilfskreuzer (Deutschland), (beides WWII)
- '3': Panzerkreuzer (WWI) - Schwere Kreuzer (WWII) - Kreuzer (nach 1945)
- '4': Leichte Kreuzer (WWI) - Leichte Kreuzer (WWII) - Kreuzer (nach 1945)
- '5': Leichte Kreuzer (WWI) - Schulschiffe (Deutschland), Leichte Kreuzer (England), Geleitzerstörer (USA) (alle WWII)
- '6': Zerstörer
- '7': Uboote
- '8': Hilfsschiffe (WWI) - Kleinkampfschiffe (WWII)
- '9': Hilfsschiffe (WWII)

- 5te Stelle (besser als '1er' Stelle bezeichnet)
dient der Nummerierung des Schiffes, meist angefangen mit dem modernsten Schiff seiner Gattung mit '0'

- 6te Stelle mit 'a' bis 'z'
dient der Nummerierung des Schiffes, angefangen mit 'a'; oft Schwesterschiffe, teilweise auch andere Versionen. 'P' steht für 'Version Perl Harbour', 'S' für 'Sondermodell' mit spezieller Bemalung, 'V' für Vitrinenmodell mit Takelage und 'R' für Vitrinenmodell mit Takelage und Reling. Der Buchstabe 'X' ist der Sonderserie mit einem Anstrich in 'Navy-blue' = Tarnschema 'MS 21' vorbehalten

- 7te Stelle
Bei Navis meist mit 'N' für 'neu' verwendet, aber auch mit 'S' oder 'V', bzw. 'R' und 'X' siehe oben

- 8te Stelle
meist frei

Beispiel:

'T1314AV': 'T'=getarnt - '1'=WWII - '3'=USA - '1'=Flugzeugträger - '4A'=indiviuelle Nummer - 'V'=Vitrinenmodell mit Takelage
'5 N': - frei - frei=WWI - frei=Deutschland - frei=Linienschiff - '5'=indiviuelle Nummer - frei - 'N'='neu' - frei -

Keine Regel ohne Ausnahme. Dies ist bei den Flugzeugen und den anderen Teilen der Fall.

miniship europe News

Unser Modell des Monats [mehr]